Seit einigen Jahren bin ich ausschließlich als Hundetrainerin sowie Physiotherapeutin für Hunde tätig. Im Rahmen der Tätigkeit als staatl. anerkannte Erzieherin bringe ich die Erfahrung im Umgang mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern im pädagogischen, didaktischen und methodischen Bereich mit, die unerlässlich zur Verbesserung von Hund-Mensch-Beziehungen bzw. Mensch-Hund-Beziehungen ist.

 

Die seit dem 01.08.14 notwendige behördliche Erlaubnis zur gewerblichen Ausbildung von Hunden sowie Anleitung von Tierhaltern nach § 11 Tierschutzgesetz wurde mir vom zuständigen Veterinäramt erteilt. Ständige Weiterbildung ist für mich obligatorisch.

 

Mein besonderes Interesse gilt den Welpen. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie viel Vertrauen ein Welpe uns Menschen schenkt. Er vertraut sich uns, dem Menschen, an und wir haben die wundervolle Aufgabe, ihn durch sein Leben zu führen. Das gemeinsame Erleben, eine behutsame und spielerische Heranführung an verschiedene Umweltreize, erste Erziehungsspiele sowie langsam gesteigerte Ablenkungen in kleinen Gruppen bieten viele Möglichkeiten in der Frühförderung des Welpen. Das innerartliche (echte) Spiel nimmt viel Raum ein. Hier werden kommunikative Verhaltensweisen sowie soziale Interaktionsregeln gefestigt. Innerartliches Spiel kann nur in einer stressfreien, entspannten und lockeren Stimmung stattfinden. Durch das Lernen, den Hund in seiner Sprache zu lesen sowie dem Hund die Möglichkeit zu geben, den Menschen richtig lesen zu können und jeweils dementsprechend zu agieren, steht einem gesunden Start in das Familienhundeleben nichts im Wege.

 

Das körpersprachliche Longieren ist ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit. Diese Arbeit ist eine einzigartige Möglichkeit, die Kommunikation und Verbundenheit zwischen Hund und Mensch herzustellen und zu verbessern. In dieser Arbeit stehen die Körperhaltung / Körpersprache im Vordergrund. Es ist faszinierend zu erleben, wie Verlässlichkeit und Verbindlichkeit für den Hund selbstverständlich werden.

 

Die Dummyarbeit ist eine gemeinsame Beschäftigung, die man auch als reine Teamarbeit bezeichnen kann. Mensch und Hund müssen einander total Vertrauen. Hier hat der Hund die Möglichkeit, Kopf und Nasenarbeit sowie Bewegung miteinander zu verbinden.

Der Impuls, einem geworfenen Dummy erst auf Kommando nachzulaufen, zu wissen, wo das Apportel liegt, es zurück zu bringen und in meine Hand zu legen, erfordert von ihm höchste Disziplin. Mein Golden Retriever Rüde Jaro stammt aus einer Arbeitslinie und liebt diese Form der Arbeit.

 

Degility – Mit dem Bewusstsein der Physiotherapeutin für Hunde, lege ich großen Wert auf die gut koordinierte Motorik eines jeden Hundes (junge Hunde, Senioren-Hunde, Hunde nach Operationen sowie Hunde mit Behinderungen).

Die gezielten Übungen an verschiedenen Geräten geben Hund und Halter mit viel Spaß und Freude eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

Für Lotta, meine Dobermann Hündin, war das Degility eine sehr schöne Beschäftigung, bei der Lotta, auch als „Seniorin“ mit kleinen körperlichen Einschränkungen, ihre Beweglichkeit, ihre Muskulatur sowie die Konzentration fördern konnte. Eine aktive Krankengymnastik.

 

Ich habe mit Jaro erfolgreich die Begleithundeprüfung ( BH/VT ) abgelegt.

 

Ich habe an zahlreichen Aus- und Fortbildungen renommierter Dozenten aus wissenschaftlicher Forschung und praktischer Arbeit teilgenommen,

u.a.:

 

• Dr. Udo Gansloßer

• Sophie Strodtbeck

• Prof. Dr. Martin S. Fischer

• Thomas Baumann

• Sami El Ayachi

• Gudrun Feltmann

• Katrin Vosswinkel

• Bettina Bannes-Grewe

• Susanne Arens

• Katrin Claussen

• Daniea Kohn

• TA Sabine Petersen

• Susanne Schmitt

• Team Wagner

 

Meine Ausbildung umfasst inhaltlich u. a. folgende Bereiche:

 

• Fellfarben und Verhalten von Hunden - ein Zusammenhang & Konstitution

• Lernverhalten, Stress, Hormone, Gesundheit, Anatomie, Fütterung

• Neurobiologie, Neuropsychologie des Hundes

• Die Entwicklung des Welpen vor der Geburt bis zum Junghund - von der pränatalen Phase bis zur Pubertät

• Welpenentwicklung und Erziehung - Aufbau und Moderation einer Welpengruppe

• Interaktion zwischen Mensch und Hund

• Markierverhalten und Bellverhalten

• Ausbildung zur Hundephysiotherapeutin / Hundekrankengymnastin nach Blümchen

• Fach- und Praxisweiterbildung in der Modulierten Mittelfrequenz-Elektro-Therapie

• Markertraining: Sinnvolles Umsetzen für Therapeuten

• Blutegeltherapie für Hunde

• Dorn Therapie und Breuss Massage für Hunde

• Hunde in Bewegung-Jenaer Studie zur Hundefortbewegung

• Körpersprachliches Longieren mit Hunden

• Longieren Fortgeschrittene

• So nah und doch so fern - das Leben mit einem Smalltalker

• Degility Trainerausbildung plus regelmäßige Workshops 

• Erste Hilfe für den Hund in Theorie und Praxis

 

• Tierkommunikation Modul 1